«

Jul
03

Tolle Fotos mit dem Smartphone knipsen – so geht’s

Mit dem Smartphone, z.B. mit dem Lumia 925 von Nokia lassen sich jederzeit und überall Fotos schießen, wenn auch die integrierten Kameras selbstverständlich noch nicht mit teuren Spiegelreflexkameras für Profis zu vergleichen sind. Allerdings sind die Smartphonekameras mittlerweile schon so gut, dass Sie damit problemlos überaus beeindruckende Fotos machen können, sofern Sie “das kleine Einmaleins des Fotografierens” beherrschen.

So setzen Sie Ihre Motive ins richtige Licht

Die Wirkung, die Sie mit Ihren Bildern erzielen, steht und fällt mit dem Motiv und dessen Komposition. Um ein Gespür dafür zu bekommen, können Sie sich an den Werken anderer Fotografen orientieren. Damit Ihr Motiv richtig zur Geltung kommt, müssen Sie es aber auch ins richtige Licht setzen. Hier stösst man dann allerdings schon auf die Hauptschwäche von Smartphonekameras, weshalb Sie idealerweise im Hellen fotografieren. Außerdem ist es wichtig, dass Sie immer mit dem Licht fotografieren, also in die Richtung, in die die Lichtquelle strahlt, da Sie so bestmöglich ausgeleuchtete Bilder erhalten.

Übung macht den Meister

Die Stärken von Smartphonekameras sind die Spontanität und die Flexibilität, die sie dem Nutzer erlauben. Da man diese Stärken jedoch durch die Verwendung eines Stativs  zunichte machen würde, scheinen verwackelte Bilder spätestens bei hohen Zoomstufen vorprogrammiert zu sein – weshalb ungeübte Fotografen lieber ganz auf den Zoom verzichten sollten. Nach ausreichender Übung mit der richtigen Technik werden Sie aber auch das Fotografieren mit Zoom beherrschen. Eine bewährte Technik dafür  ist, langsam auszuatmen und dabei im richtigen Moment den Auslöser zu drücken. Außerdem sollten Sie immer nach Möglichkeiten suchen, etwa durch das Abstützen der Ellenbogen, mehr Stabilität zu erzeugen.

Geben Sie Ihren Bildern den letzten Schliff

Um Ihren Bildern das gewisse Etwas zu geben, können Sie sie mithilfe einer Bildbearbeitungs-Software am PC oder mittels einer entsprechenden App z.B. mit dem Smartphone Lumia 925 von Nokia nachbearbeiten. Selbstverständlich lassen sich auf diese Weise auch Bildfehler kaschieren.

 

No related posts.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>