«

»

Jul
05

Picasa: der kostenlose Allrounder zur Bildbearbeitung

Wer einen Mac hat, der wird die Vorzüge von iPhoto schnell kennen und lieben gelernt haben. Das Programm zum Ordnen, Archivieren und Bearbeiten von Fotos ist einfach nur praktisch. Wer sich mit iPhoto nicht anfreunden kann oder einen Windows Rechner hat, der sollte sich vielleicht einmal Picasa von Google genauer anschauen. Das Programm kann iPhoto eindeutig das Wasser reichen, lässt sich kostenlos downloaden und auch ohne große Anleitung verstehen.

Picasa ist ein Bildbearbeitungsprogramm von Google, das Fotos und Videos automatisch auf den Computer spielt und diese dann nach Datum ordnet. Das Programm ermöglicht es dann die Fotos zu bearbeiten. Hierfür braucht der Nutzer keine Photoshop Kenntnisse oder großartiges Vorwissen, Picasa erklärt sich eigentlich von selbst. So lassen sich rote Augen zum Beispiel kinderleicht entfernen oder Farben verbessern. Das Programm verfügt außerdem über eine Gesichtserkennung. Die neuste Picasa Version bietet zudem 24 neue Effekte und viele weitere Funktionen. Sind die Fotos einmal ganz nach Belieben des Nutzers bearbeitet, können sie exportiert, per email verschickt oder ausgedruckt werden. Das aktuellste Picasa ermöglicht es außerdem die Fotos direkt bei Google+ hochzuladen und Freunde hierauf zu verlinken. Wer auf ein bisschen mehr Bewegung steht, der kann zusätzlich noch Videos mit Picasa erstellen und diese dann mit einem einfachen Mausklick bei Youtube hochstellen.

Alles in allem ist Picasa einfach ein kostenloser Allrounder, der eine unkomplizierte und facettenreiche Bildbearbeitung ermöglicht und die Archivierung der Ergebnisse absolut vereinfacht!

Related posts:

  1. Picnik Bildbearbeitung kostenlos – Foto-Optimierung 2.0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>